Schüleraustausch in Schottland

Schottland

Schottland ist der nördliche Teil der Hauptinsel Großbritanniens; mit mehreren, dazugehörigen Inselgruppen. Besucher Schottlands werden die Weite des Landes mit allen Sinnen erleben: Die Lowlands und das wildromantische Hochland, die Küsten und die Inseln, die fast schon einen skandinavischen Charakter haben.

Die Schotten

Die Schotten sind ein sehr gastfreundliches Volk. Die Aufnahme von Gastschülern ist fast schon Tradition in Schottland. Die Familie hat einen sehr großen Stellenwert in der Gesellschaft und dies wirst du sehr schnell selber spüren. In Schottland werden drei Sprachen gesprochen: Englisch, Scots und das Schottisch- Gälische, auch Gàidhlig genannt. Die Währung Schottlands ist das Pfund Sterling. Meist sind die Häuser und Wohnungen in denen die Schotten leben eher klein, aber da du dein eigenes Zimmer bekommst, hast du dein eigenes kleines Reich.

Das Schulsystem

Um eine Chancengleichheit zu erreichen, wurde in Schottland das alte System mit mehreren Schularten zu Gunsten einer Gesamtschule, der Comprehensive School, abgeschafft. Prinzipiell ähnelt  das schottische Schulsystem zwar dem englischen, aber Inhalte und Struktur werden durch die lokalen Behörden bestimmt. Die erste Klasse an einer High School wird als S1 (Secondary 1) bezeichnet. Auch hier wird die Zählweise dementsprechend fortgesetzt, so dass die mögliche letzte Klasse S6 wäre. Hier hast du die Möglichkeit zwischen 4 - 6 Fächern auszuwählen. Der Unterricht beginnt um 09:00 Uhr und endet um 15:30 Uhr. Die Schulen sind mit Kantinen oder Schulmensen ausgestattet. Hier werden die Schüler mit Mittagessen (Lunch) versorgt. Die Schulstunden dauern 50 oder 55 Minuten. An fast schottischen Schulen herrscht Uniformpflicht. Schuluniformen bestehen aus Hemd, Krawatte, einer Stoffhose und einem Blazer oder Pullover.

Das Fächerangebot in einer Secondary School umfasst meist:

In den ersten beiden Jahren sind dies alles Pflichtfächer. Im dritten und vierten Jahr besteht die Möglichkeit der Wahlfächer, wobei Mathematik und Englisch verpflichtend bleiben.

Die Schule beginnt jeweils Anfang September und der reguläre Unterricht endet im Mai, worauf Prüfungen geschrieben werden. Schüler, die ihr Programm im Jänner beginnen, nehmen gewöhnlich nicht an diesen Prüfungen teil und reisen oft schon Anfang Mai wieder nach Hause, oder sie nehmen an einem Sonderprogramm teil, das weniger Schulunterricht umfasst, sondern mehr "freizeitlich" gestaltet ist. Neu ist, dass Schülern in England, Irland und Schottland an einer Abenteuerwoche teilnehmen können oder auch das Cambridge Certificate absolvieren können. Nähere Informationen dazu erhaltet ihr von eurem Local Representative vor Ort.

Edinburgh

Wer seine Platzierung gerne auf den Raum Edinburgh spezialisieren möchte, dem kann bei into geholfen werden. Bitte gib bei deiner Bewerbung diesen speziellen Wunsch an.

 Ausflüge während Deines Schüleraustausches in Schottland!

Während deiner Zeit in Schottland werden verschiedene Ausflüge durch unsere Partnerorganisation angeboten. So fand im letzten Jahr ein toller 4-tägiger Trip nach Edinburgh statt, begleitet durch unsere into Mitarbeiter vor Ort. Neben Edinburgh sind auch London und Dublin weitere Ausflugsziele. Ein weiteres Highlight, das into bietet, ist die Möglichkeit, dass in einem gesonderten Kurs das Cambridge Zertifikat erworben werden kann. Dies wird heutzutage in der Arbeitswelt immer gefragter. Das Examen wird in Cambridge geschrieben, jedoch ist Sightseeing in Cambridge inklusive. Wenn dir nach Action ist, dann ist die into Abenteuerwoche genau das Richtige für dich. Die Abenteuerwoche findet in Schottland, Wales oder im Lake District statt. Das Zustandekommen der Trips hängt von der Teilnehmerzahl ab. Die hierfür anfallenden Kosten sind vom Schüler zu tragen.

www.into.at setzt Cookies ein. Weitere Informationen OK